Beim Netzwerken geht es um Beziehungen und Vertrauen.

Jeder Verkäufer weiß:
Beziehungen sind die Grundlage für jeden Verkauf.
Um etwas zu verkaufen, benötigen wir Vertrauen.
Und um dieses Vertrauen aufzubauen, benötigen wir im Schnitt mehr als 7 positive Kontakte.

GRAFIK Beziehung => Vertrauen => Verkauf

Das geht für die meisten ganz gut, solange sie nur wenige Kontakte zu pflegen haben.
Aber ein Netzwerker, der seine Sache gut machen will, benötigt gute Werkzeuge.

Der Wert von Kontakten, mit denen keine Beziehung gepflegt wird, geht schnell gegen 0.
Daher ist es schade um die viele Zeit bei Netzwerkveranstaltungen u. Ä., die nur unseren Visitenkartenstapel erhöhen, aber keine echten Beziehungen aufbauen.

Diese Beziehungspflege scheitert in der Praxis oft an 4 wesentlichen Punkten:

+ Wir „vergessen“ auf die meisten Kontakte in unserer Liste
und kümmern uns immer um dieselben Personen.
+ Wir wissen oft gar nicht, wofür sich eine Person wirklich interessiert,
    und können daher keinen Nutzen bieten.
+ Wir wissen nicht mehr, was wir zuletzt besprochen haben.
+ Beziehungspflege ist viel Arbeit, für die uns die Zeit fehlt.

Die Lösung? Der Network-Butler!

Keinen vergessen: Die Anrufvorschläge:

Der Butler erinnert uns an die Personen, mit denen wir schon länger keinen Kontakt hatten.
Je nachdem wie wichtig mir eine Person ist, hinterlege ich eine Kontakt-Frequenz.
Zum Beispiel alle 30 Tage …
Und der Network-Butler erinnert mich dann verlässlich an diese Personen.
Jetzt ist es Zeit, einfach einmal anzurufen. um zu fragen. wie es so geht und ob man irgendetwas für den Anderen tun kann. Nicht Verkaufen! Beziehungen aufbauen!

→ Regelmäßig in Kontakt bleiben und Beziehungen aufbauen.
→ Personen nicht aus den Augen verlieren.
→ Beziehung statt Datenfriedhof.

Und dann geht der Verkauf irgendwann ganz automatisch.

Interessen kennen und Nutzen bieten:

Beim nächsten Gespräch ist es gut, sich an Details zu Interessen zu erinnern. So entsteht Vertrauen.
Also erfassen  wir einfach in den Stichworten, wofür sich der Gesprächspartner interessiert.

Und so wird der regelmäßige Kontakt dann noch einfacher.
Ein Grundprinzip beim Netzwerken heißt „Erst geben, dann nehmen“.
Du bietest Nutzen und hilfst, und du wirst selbst davon profitieren.

Interessantes Material zusenden:

Oft findet man beim Lesen oder beim Surfen im Internet einen interessanten Artikel oder eine Seite, die auch anderen nützlich sein könnte.
Jetzt müsste man schnell wissen, wer sich für bestimmte Themen interessiert!

Auch hier kommt der Network-Butler mit den Stichworten zur Hilfe.
In den Adressdaten hinterlegst du Hobbys und Interessen. Eine schnelle Suche filtert dann sofort die richtigen Adressen heraus und erzeugt eine E-Mail an alle.
Und wieder bringst du dich positiv in Erinnerung! Mit wenig Aufwand zum Erfolg!

Was haben wir beim letzten Mal besprochen?

Professionelles Arbeiten heißt auch zu wissen, was wann besprochen wurde.

Daher macht es der Network-Butler leicht, Inhalte von Gesprächen zu protokollieren.

So kannst du jederzeit im Detail nachvollziehen,was besprochen wurde und kannst dich jederzeit darauf berufen.
Und vor einem neuen Gespräch hast du mit einem Blick alles Wichtige wieder zur Hand.

Arbeit sparen:

Kontakte miteinander bekannt machen.

Beim Netzwerken müssen wir häufig Adressen weitergeben, um z.B. zwei Personen miteinander bekannt zu machen.
So baust du auf einen Streich zwei gute Kontakte auf.
Die beiden werden sich später positiv erinnern und auch dir einmal etwas Gutes tun!

Mit dem Network-Butler geht das jetzt auf Knopfdruck.
Du wählst einfach die beiden Kontakte aus und der Network-Butler erstellt den E-Mail-Text mit allen notwendigen Kontaktdaten automatisch. Noch eine kurze Bemerkung dazu und absenden!

Wenn du das Ganze in wenigen Sekunden erledigen kannst, wirst du das umso öfter machen und gutes „Verkaufs-Karma“ aufbauen.

Und zum Thema Arbeit sparen gibt es noch weitere wesentliche Funktionen:
Textbausteine, Schnittstellen zu Google, Facebook, XING usw.
Mehr Informationen zum Thema „Arbeit sparen“ findest du hier …

 

Die Personen im Network-Butler sind immer DEINE Kontakte und DEINE Adressen! Selbst wenn du die Firma oder das Netzwerk wechseln willst, ist dein Netzwerk nicht verloren!

Dein Netzwerk ist dein Kapital, das du nicht einem fremden CRM anvertrauen solltest!
So baust du DEIN Business auf und bleibst unabhängig.